Aktionstag gegen den Schmerz am 4. Juni

Evangelisches Krankenhaus Dinslaken setzt Zeichen gegen chronische Schmerzen

Veranstaltung: Die Sektion Schmerzmedizin des Evangelischen Krankenhauses Dinslaken, unter der Leitung von Dr. med. Werner Moser, nimmt aktiv am diesjährigen „Aktionstag gegen den Schmerz“ teil, der am 4. Juni stattfindet. Diese bundesweite Initiative der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. wird jedes Jahr am ersten Dienstag im Juni organisiert und steht diesmal unter dem Motto „Bewusstsein schaffen“.

Im Rahmen des Aktionstages organisiert die Sektion Schmerzmedizin eine Reihe von Aktivitäten. Ab 10 Uhr steht das Team der Schmerzmedizin mit einem Informationsstand im Foyer des Evangelischen Krankenhauses Dinslaken bereit und bietet umfassende Informationen und Aufklärung zum Thema Schmerz. Um 17 Uhr laden Dr. Moser und sein Team zu einer Patientenveranstaltung in die Cafeteria des Krankenhauses ein. Nach einem Vortrag mit dem Titel „Wenn alles weh tut – Wege aus dem Schmerz“ wird es ausreichend Zeit für Fragen, Anregungen und Diskussionen geben.

Dr. med. Werner Moser, Leiter der Sektion Schmerzmedizin am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken, ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Schmerztherapie. Die Sektion behandelt Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen, die vielfältige Ursachen haben können: Schmerzen aufgrund von Nervenschädigungen oder -störungen, anhaltende Kopf- und Gesichtsschmerzen, Tumorschmerzen, psychosomatische Schmerzen oder auch chronische postoperative Schmerzen. „Menschen mit chronischen Schmerzen kämpfen oft jahrelang mit ihrem Leiden, das ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt“, erklärt Dr. Moser. „Unser Ziel ist es, nicht nur die Symptome zu bekämpfen, sondern die Ursachen der Schmerzen aufzudecken und gezielt anzugehen. Wir wollen unseren Patientinnen und Patienten die richtigen Mittel an die Hand geben, damit sie ihre Lebensqualität verbessern und lernen, mit ihren Schmerzen besser umzugehen“, so der Schmerzexperte.

Die Behandlung chronischer Schmerzen erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der invasive und medikamentöse Therapie, Physiotherapie, psychotherapeutische Therapie, Kunsttherapie, Entspannungstechniken, Lebensstiländerung und vieles mehr umfasst. Das engagierte Team der Sektion Schmerzmedizin steht den Patientinnen und Patienten einfühlsam und kompetent zur Seite, um Schmerzen wirksam zu behandeln. Obwohl mehrere Millionen Menschen in Deutschland unter chronischen Schmerzen leiden, erhalten viele von ihnen keine adäquate Versorgung. Der Aktionstag gegen den Schmerz bietet eine wichtige Möglichkeit, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen und die Bedeutung einer adäquaten Schmerztherapie zu unterstreichen. Dr. Werner Moser betont: „Niemand muss Schmerzen ertragen, ohne Hilfe zu suchen. Es ist wichtig, dass die Betroffenen wissen, dass es wirksame Behandlungsmöglichkeiten gibt, um ihr Leiden zu lindern und ihre Lebensqualität zu verbessern.“

Details zu den Aktionen am 4. Juni 2024:

Was: Informationsstand
Wo: Evangelisches Krankenhaus Dinslaken, Foyer/Eingangsbereich, Kreuzstraße 28, 46535 Dinslaken
Wann: 10.00-14.00 Uhr

Was: Patientenveranstaltung „Wenn alles nur weh tut - Wege aus dem Schmerz“
Wo: Evangelisches Krankenhaus Dinslaken, Cafeteria (10. Etage), Kreuzstraße 28, 46535 Dinslaken
Wann: 17.00-18.30 Uhr
Eintritt frei  

Foto: Dr. med. Werner Moser, Leitender Arzt der Sektion Schmerzmedizin im Evangelischen Krankenhaus Dinslaken. (Quelle: EVKLN)

Zurück