Gerätetechnische Ausstattung

Die radiologischen Großgeräte werden gemeinsam mit der Zentralen Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des EVKLN in insgesamt vier Betriebsteilen genutzt.

Schwerpunkt der Tätigkeit der Zentralen Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie ist der Betriebsteil I (Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord).
Hier sind installiert:

  • – zwei Kernspintomographen (Ein Siemens Magnetom Aera 1,5T sowie ein Siemens Magnetom Skyra
  •    3,0T)
  • – ein 64-Zeilen-Computertomograph der Firma Siemens vom Typ Definition AS
  • – eine biplane Angiographie-Anlage vom Typ Siemens Artis Q
  • – ein Multifunktionsarbeitsplatz der Firma Siemens vom Typ Axiom Luminos dRF
  • – ein digitaler Buckyarbeitsplatz der Firma Siemens vom Typ YSIO
  • – ein OPG/ DVT-Gerät
  • – zwei fahrbare Röntgengeräte

Im Betriebsteil II (Johanniter-Krankenhaus Oberhausen) sind installiert:

  • – zwei Buckyarbeitsplätze
  • – ein fahrbares Röntgengerät
    – ein Durchleuchtungsgerät

Im Betriebsteil III (Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus Duisburg) sind installiert:

  • – ein Somatom go Top Computertomograph der Firma Siemens
  • – zwei Bucky-Arbeitsplätze
  • – vier fahrbare Röntgengeräte

Im Betriebsteil IV (Evangelisches Krankenhaus Dinslaken) sind installiert:

  • – ein Somatom Scope Computertomograph der Firma Siemens
  • – eine monoplane Angiographie-Anlage vom Typ Siemens Axiom-Artis MP
  • – ein digitaler Bucky-Arbeitsplatz
    – ein fahrbares Röntgengerät