Praktisches Jahr

Kommen Sie für Ihr Praktisches Jahr zu uns an den Niederrhein!

Wir bieten Ihnen als Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) eine praxisnahe Ausbildung unter sehr guten Bedingungen an. Als Klinikum der Maximalversorgung mit 1.274 Planbetten stehen wir für eine hoch spezialisierte medizinische Versorgung und eine fürsorgliche, ausgezeichnete Pflege.

Zu unserem Verbund gehören in der Region westliches Ruhrgebiet und Niederrhein vier Standorte mit 27 Fachabteilungen, die auch überregional für modernste Diagnostik und Therapie bekannt sind:

Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord

Johanniter Krankenhaus Oberhausen

Herzzentrum Duisburg

Evangelisches Krankenhaus Dinslaken

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Daniel Vallböhmer, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

PD Dr. med. Peter T. Fellmer, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

PJ-Beauftragte das Evangelischen Klinikums Niederrhein


Zahlen, Daten und Fakten

  • 2500 Mitarbeiter
  • 27 Fachkliniken
  • 274 Betten
  • 37.000 stationäre Patienten pro Jahr
  • 23.000 Operationen pro Jahr


Pflicht- und Wahlfächer am Evangelischen Klinikum Niederrhein

Pflichtfächer

Innere Medizin (Chefarzt Prof. Dr. Valentin Fuhrmann, Ev. Krankenhaus Duisburg-Nord;
Chefarzt PD Dr: Edmund A. Purucker, Ev. Krankenhaus Dinslaken)

Chirurgie (Chefarzt Prof. Dr. Daniel Vallböhmer; Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie; Chefarzt Dr. Jürgen Schmitz, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)

Wahlfächer

Anästhesiologie (Chefarzt Prof. Dr. Ralf Scherer)

Augenheilkunde mit dem vorderen und hinteren Augenabschnitt (ChefArtz Drs. Mark Thomalla)

Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie (Chefarzt Prof. Dr. Jörg Neuerburg)

Gefäßchirurgie (Chefarzt PD Dr. Peter Fellmer)

Herzchirurgie (Chefarzt Prof. Jochen Börgermann)

Kardiologie (Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schöls)

Labormedizin (Chefarzt Dr. Claudia Baumann)

Nephrologie (Chefarzt PD. Dr. Raphael Schäfers)

Neurologie (Chefarzt PD Dr. Holger Grehl)

Neurochirurgie (Chefarzt Prof. Dr. Michael Zimmermann)

Psychiatrie (Chefarzt Prof. Dr. Jens Kuhn)

Pneumologie (komm. Leitung Fanar Othman)

Thoraxchirurgie (Chefarzt Prof. Dr. Andreas Granetzny)

Urologie (Chefarzt Prof. Dr. Jan Fichtner)

Unser Angebot an Sie!

Im praktischen Jahr engagieren sich unsere Schwestern/Pfleger und Ärzte für Ihre fundierte medizinische Ausbildung.

Dabei haben wir für Sie ein umfangreiches Curriculum erstellt, dessen wesentliche Punkte kurz aufgeführt sind.

 

Praktische Ausbildung

  • Persönliches Gespräch zur Planung Ihres Einsatzes in unserem Klinikum
  • freie Einteilung der Bereiche/Kliniken und Möglichkeit der Rotation zwischen den Kliniken
  • Änderung des Wahlpflichtfaches vor Ort möglich
  • Relativ selbständige Durchführung der Ihnen aufgetragenen Aufgaben nach entsprechender Einarbeitung und Supervision
  • klinische Tätigkeit am Patienten; in den diagnostischen und interventionellen sowie operativen Abteilungen

 

Theoretische Ausbildung

  • Wöchentlich theoretische Seminare und zusätzliche Weiterbildungsveranstaltungen (z.B. Fallbesprechung, EKG-,
    Röntgen-Kurs)
  • gezielte Vorbereitung auf das Staatsexamen und die weitere ärztliche Tätigkeit
  • 32 Wochenstunden
  • Neben der Standardausbildung haben Sie die Möglichkeit an allen Fortbildungsveranstaltungen des Klinikum Niederrheins teilzunehmen.

Allgemeines

  • Vorhandensein eines PJ-Studienraums
  • Sie erhalten auf Wunsch eine Unterkunft in einem möblierten Appartement in unserem Mitarbeiterwohnheim oder eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 597 EUR

Was sind Ihre Aufgaben?

Sie sind ein Teil unseres Teams!
Entsprechend begleiten Sie die Patienten während des gesamten Aufenthaltes mit. Unter Anleitung sollen Sie u.a. folgende Aufgaben übernehmen:

Vorbereitende Anamnese mit Aufnahme von Patienten und Dokumentation der Patientenbehandlung mit anschließender Überprüfung im Gespräch.

  • Blutabnahmen, subkutane und intramuskuläre Injektionen, Legen venöser Zugänge
  • Versorgung unkomplizierter Wunden mit regelmäßiger Kontrolle durch den Stationsarzt
  • Eigenständige Betreuung von stationären Patienten unter Anleitung
  • Aktive Teilnahme an Visiten, Konferenzen, Besprechungen und Fortbildungen
  • Assistenz bei Interventionen/Operationen
  • Assistenz in der Funktionsdiagnostik
  • Erstellung von Arztbriefen

Vergabe der Ausbildungsplätze und PJ-Start

Bei uns startet das praktische Jahr jeweils im Mai und November eines Jahres.

Die Anmeldung bzw. Registrierung erfolgt online unter :https://www.pj-portal.de/

Leben und Arbeiten am Niederrhein

Das Niederrheingebiet bietet eine attraktive Umgebung mit hohen Freizeitwert  und vielen kulturellen Angeboten. Zudem besteht eine direkte Anbindung an die Region Rhein/Ruhr.