Fachkliniken (EKB)

Experte

Einrichtungen

Sektion Allgemeine Innere Medizin und Endokrinologie

Die Sektion Allgemeine Innere Medizin und Endokrinologie ist auf zwei Aufgabenbereiche spezialisiert: In der Regel sind wir der erste Ansprechpartner für Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der inneren Organe. Wir versorgen Menschen mit akuten gesundheitlichen Problemen, die einen Krankenhausaufenthalt notwendig machen. Zudem bieten wir als einzige Klinik in Duisburg eine fachärztliche endokrinologische/diabetologische Diagnostik und Behandlung für Erwachsene mit endokrinen Erkrankungen („Hormonerkrankungen“) an. Angeschlossen an unsere Klinik ist die Sektion Onkologie, in der Patientinnen und Patienten mit Krebs- oder Bluterkrankungen behandelt werden.

Unser Ziel ist es, die bestmögliche Behandlung für unsere Patientinnen und Patienten zukommen zu lassen. Dafür steht uns ein motiviertes ärztliches und pflegerisches Team zur Verfügung. Durch die tägliche Zusammenarbeit und durch regelmäßige Fortbildungen erwerben wir fortlaufend neue wissenschaftliche Erkenntnisse und setzen diese zu Ihrem Wohl ein.

Portrait: Hüseyin Aladag

    

Kommissarischer Leiter Hüseyin Aladag

Medizinische Schwerpunkte

Allgemeine Innere Medizin

Der Schwerpunkt liegt hier bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems wie schwer einstellbarer Bluthochdruck und Blutdruckentgleisungen, Herzschwäche, Venenthrombosen und Lungenembolien, sowie bei schweren Infektionskrankheiten wie Sepsis oder komplizierten Harnwegsinfektionen. Auch Patienten mit unklaren Krankheitsbildern, die aufgrund der Schwere der Erkrankung oder einer notwendigen umfangreichen Diagnostik stationär behandelt werden müssen, werden von uns versorgt. Häufige Krankheitsbilder sind hier die plötzliche Bewusstlosigkeit (Synkope), unklares Fieber, eine unklare Gewichtsabnahme, eine unklare Verschlechterung des Allgemeinzustandes oder Schwindel mit erhöhter Sturzneigung.
Für die Diagnostik stehen uns alle Möglichkeiten eines modernen Krankenhauses zur Verfügung. Elektrokardiographien sowie Ultraschalluntersuchungen des Herzens, der Bauchorgane, der Schilddrüse und der Gefäße werden von uns selbst durchgeführt, eventuell notwendige endoskopische Untersuchungen sind durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kliniken für Gastroenterologie und Lungen- und Bronchialheilkunde gewährleistet. Durch unsere Zentrale Abteilung für Radiologie stehen uns jederzeit Röntgenuntersuchungen und Computertomografien zur Verfügung, ferner Kernspintomografien und durch unsere Klinik für Nuklearmedizin auch szintigrafische Untersuchungen aller Art. In täglichen Visiten werden die Probleme und Befunde mit den Patienten besprochen und die individuelle Therapie gemeinsam festgelegt.
Im Falle von Problemen der weiteren häuslichen Versorgung unterstützt unser Nachsorge-Management Sie und ggf. Ihre Angehörigen dabei, eine gute und sichere weitere Versorgung sicherzustellen.

Endokrinologie

In der Endokrinologie untersuchen und behandeln wir Hormonstörungen der Schilddrüse, der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse), der Nebennieren und der Gonaden sowie Knochenerkrankungen.
Hormone sind Botenstoffe des Körpers, die entweder direkt oder über den Blutweg verschiedene Drüsen und Organe beeinflussen. Hormonelle Fehlfunktionen können starke Auswirkungen auf das Wohlbefinden, das Gewicht und die Leistungsfähigkeit haben - in seltenen Fällen können sie auch lebensbedrohlich sein.
Durch Blut- und/oder Urinuntersuchungen bestimmen wir die Konzentration Ihrer jeweiligen Hormone. Falls notwendig, führen wir dazu auch endokrinologische Funktionstests durch, bei denen die körpereigenen Hormone je nach Fragestellung stimuliert oder unterdrückt werden. Dies dient der Beurteilung der so genannten endokrinen Regelkreise, also der Steuerung der Hormone. In manchen Fällen sind auch gezielte Blutentnahmen, beispielsweise aus den Nebennierenvenen, erforderlich. Die Interpretation dieser Hormonwerte erfordert viel Erfahrung und erfolgt immer im Kontext mit dem klinischen Bild und ggf. den Ergebnissen der Bildgebung (Sonographie, Computertomographie, MRT, Szintigraphie) erfolgt. Wir entscheiden dann je nach Krankheitsbild mit Ihnen gemeinsam und unserem Team, ob eine medikamentöse oder eine nuklearmedizinische Behandlung, eine Operation oder Kombinationen davon angezeigt sind.
Da die Expertise für manche komplexe endokrinologische Untersuchung an die Expertise weniger Mitarbeiter gebunden ist, bitten wir bei endokrinologischen Fragestellungen – von Notfällen abgesehen – um telefonische Anmeldung über das Sekretariat der Klinik.

Diabetologie

Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die durch eine abnorme Erhöhung des Blutzuckerspiegels gekennzeichnet ist. Der Diabetes mellitus Typ 1 hat seine Ursache in einer durch Autoimmunprozesse gesteuerten Zerstörung der Insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse. Der Typ-2-Diabetes betrifft weit überwiegend Erwachsene und beruht auf einem Zusammenwirken von genetischen Faktoren und dem Lebensstil im Sinne von Bewegung und Ernährung. Es gibt noch weitere Diabetesformen, wie zum Bespiel den Schwangerschaftsdiabetes, den Diabetes durch Erkrankungen oder Entfernung der Bauchspeicheldrüse sowie weitere seltenere Diabetesformen. Wir diagnostizieren und behandeln Menschen mit allen Diabetesformen.
Unser Diabetesteam legt großen Wert darauf, für jeden Patienten die individuell beste Therapie auszuwählen und ihm die Grundlagen dafür beizubringen, diese Therapie auch dauerhaft durchführen zu können. Dies erfolgt je nach Bedarf in Einzelgesprächen oder auch in Gruppenschulungen, in denen die Grundlagen des Diabetes mellitus selbst, der Blutzucker Bestimmung, der Ernährung sowie der verschiedenen medikamentösen Behandlungsverfahren erlernt werden. Zum Einsatz kommt hier bedarfsgerecht das gesamte Spektrum der modernen Diabetologie einschließlich der kontinuierlichen Glukosemessung und der Insulinpumpentherapie. Unser Ziel ist die Vorbeugung und Vermeidung von diabetesbedingten akuten Komplikationen wie Stoffwechselentgleisungen (schwere Unterzuckerungen und zu hohe Blutzuckerwerte mit Übersäuerung des Körpers). Zudem wollen wir Ihnen dabei helfen, die Entwicklung diabetischer Folgeerkrankungen zu verhindern. Falls solche jedoch bereits bestehen sollten, bieten wir beispielsweise beim diabetischen Fußsyndrom eine hoch spezialisierte Versorgung, ggf. mit poststationärer Nachbetreuung in unserer diabetologischen Fußambulanz, an.

Unser Team ist für Sie da

Portrait: Hüseyin Aladag

Hüseyin Aladag

Kommissarischer Leiter

Transfusionsbeauftragter Arzt

Facharzt für Innere Medizin

Portrait: Dr. Femke Abel

Dr. Femke Abel

Oberärztin und Ärztliche Leitung der Zentralen Notaufnahme

Fachärztin für Innere Medizin

Natalja Sanfirov

Funktionsoberärztin Kardiologische Funktionsdiagnostik

Fachärztin für Innere Medizin

Heike Agnesen

Diabetesberaterin DDG

Astrid Becher

Diabetesberaterin DDG

Neuigkeiten

Sektion Allgemeine Innere Medizin und Endokrinologie

Vortrag zum Thema: Adipositas - Moderne Behandlungsmethoden bei starkem Übergewicht

Veranstaltung: Adipositas, oder starkes Übergewicht, ist ein ernsthaftes Gesundheitsproblem, welches weltweit Millionen von Menschen betrifft. Die Folgen von Adipositas können schwerwiegend sein und beinhalten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Gelenkprobleme, Krebserkrankungen und vieles mehr. Um Betroffene über die bestmöglichen Behandlungsmethoden der Adipositas zu informieren, bietet das BETHESDA Krankenhaus diesen Vortragsnachmittag an.

Sektion Allgemeine Innere Medizin und Endokrinologie

Pressemitteilung: In Deutschland gibt es rund 370.000 Ärztinnen und Ärzte, viele von ihnen arbeiten in den bundesweit etwa 1.800 Krankenhäusern. Und in jedem Jahr veröffentlichen renommierte Magazine und Zeitungen wie der FOCUS, der STERN oder die FAZ Auflistungen der besten Ärztinnen, Ärzte und Kliniken, ermittelt nach Kriterien wie fachlicher Qualifikation, Behandlungsleistungen, Reputation oder Patientenservice. In den aktuellen Ausgaben dieser Rankings belegt der Klinikverbund Evangelisches Klinikum Niederrhein/BETHESDA Krankenhaus Duisburg erneut zahlreiche Spitzenplätze.

Kontakt

Sekretariat

Irene Stroinski

Tel.: 0203 6008-1351

Fax: 0203 6008-1399

Anmeldung zu allen Sprechstunden

Tel.: 0203 6008-1351

Ambulanzen

Privatambulanz – Chefarztsprechstunde
nach Vereinbarung

Endokrinologische Untersuchungen nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Behandlung im Krankenhaus (mit stationärer Einweisung)
nach Vereinbarung

Endokrinologische Sprechstunde nach § 116b SGB V
Ambulante spezialfachärztliche Versorgung für eingeschriebene ASV-Patientinnen
nach Vereinbarung

Diabetologische Fußambulanz nach § 115a SGB V
Vor- und nachstationäre Behandlung im Krankenhaus (mit stationärer Einweisung)
nach Vereinbarung

Weitere ambulante Behandlungsmöglichkeiten bestehen durch unsere Beteiligung an der Ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) Gastrointestinale Tumore (Endokrinologie) und der Ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) Gynäkologische Tumore (Endokrinologie)