Covid-19 – Besucherregelung

Sehr geehrte Besucher*innen des Hauses, das Evangelische Klinikum Niederrhein und das Evangelische BETHESDA Krankenhaus freuen sich Ihnen mitteilen zu können, dass Patientenbesuch wieder möglich ist. Im Konsens mit den aktuell gültigen gesetzlichen Regelungen sowie zum Schutz Ihrer Angehörigen bestehen zum Besuch folgende Regularien. Bitte bringen Sie am Tag Ihres Besuches den Fragebogen ausgefüllt und unterschrieben… Weiter »

Wir stellen ein! Wir suchen Sie im pflegerischen Dienst…

Die Pflege ist mit über 1000 Mitarbeitern die größte Berufsgruppe am Ev. Klinikum Niederrhein. Als hochqualifizierter Dienstleister versorgt sie die ihr anvertrauten Menschen und richtet ihre Arbeit an den im Leitbild des Klinikums festgehaltenen Werten aus. Hier geht es zu den Stellenangeboten

„Lydia“ beruhigt in schweren Zeiten

Spendenaktion für „Lydia“ Hallo zusammen, ich bin Lydia. Schön Euch kennenzulernen! Ich stelle mich mal kurz vor, damit Ihr auch wisst, was ich hier überhaupt zu suchen habe. Also ich bin die Spiel- und Kuscheluhr des Evangelischen Klinikum Niederrhein. Ich spende unseren kleinen Patienten ganz viel Trost in schwierigen Zeiten und werde überall dort eingesetzt,… Weiter »

Onkologischer Stammtisch am Tumorzentrum Duisburg Niederrhein am 18. Mai

Eingeladen sind alle Mitarbeiter der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie interessierte interne und externe Ärztinnen und Ärzte. Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer einheitlichen Fortbildungsnummer (EFN) an ulrike.baumeister@evkln.de Bei erfolgreicher Einwahl erhalten Sie dann eine Teilnahmebestätigung per E-Mail. Für die Veranstaltung wurden bei der Ärztekammer Nordrhein 2 Fortbildungspunkte beantragt.

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Herrn Chefarzt Prof. Dr. med. D. Vallböhmer lädt zu einer Fortbildungsveranstaltung aus der Fortbildungsreihe „Aktuelle Themen der Allgemein- und Viszeralchirurgie 2021“ ein. Thema: „Hernienzentrum im klinischen Alltag“ – Referent: Dr. med. Sebastian Kraus Datum: 12.04.21 Uhrzeit: 15:00 – 16:00 Uhr Ort: Online Zoom Fortbildung Eingeladen… Weiter »

Patienteninformation: Corona-Schnelltests

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, wegen der sich allgemein schnell ausbreitenden Coronavirus-Mutanten werden in unseren Krankenhäusern das Personal, die Patientinnen und Patienten regelmäßig mit einem Schnelltest untersucht. Dies dient dazu, unbekannte Infektionen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Isolierungs- und Quarantänemaßnahmen einzuleiten. Bei den Patientinnen und Patienten werden nach den PCR-Tests zu Beginn des stationären… Weiter »

Corona Tests für Angehörige im Johanniterhaus

Da im Johanniterhaus Sterkrade die Auflage gilt, Besucher nur noch in die Einrichtung zu lassen, deren Testergebnis nicht älter als 48 Stunden ist, müssen wir unsere Test-Tage wieder entsprechend anpassen. Wie bisher werden die Termine über das Büro der Einrichtungsleitung (Tel. 0208 697-4071) vergeben. Die Testtermine finden ab sofort wöchentlich an folgenden Tagen statt: Montags          10.00 bis 12.00… Weiter »

Fragen zum Thema Impfen

Eine Ärztin und fünf Ärzte aus Oberhausen informieren in einem Video die Bevölkerung über die wichtigsten Aspekte der Corona-Schutzimpfung mit dem neuen mRNA-Impfstoff. Die Ärztin und die Ärzte in führenden Positionen der Oberhausener Kliniken, dem Rettungsdienst der Stadt sowie der Kreisstelle Oberhausen der Ärztekammer Nordrhein geben Antworten auf Fragen wie „Ist der Impfstoff genug gestestet?“… Weiter »

Erster Patient auf der neuen „Schwerpunktstation für Depressionserkrankungen“ aufgenommen.

Der erste Patient ist auf der neuen „Schwerpunktstation für Depressionserkrankungen“ im Johanniter Krankenhaus in Sterkrade aufgenommen worden. Das Team (siehe Fotos) freut sich auf die Aufgaben. Wir bieten eine leitlinienkonforme multimodale Therapie, wobei die psychotherapeutischen Angebote absolut im Vordergrund stehen und dies trotz der Erschwernisse im Rahmen der Covid-Pandemie.

Teddybären für herzkranke Kinder

    Die Gerald Asamoah-Stiftung hat der Kinderstation am Herzzentrum Duisburg 50 Stoffbären und darüber hinaus 1.000 Euro für weiteres Spielzeug gestiftet. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler, der selber an einem angeborenen Herzfehler leidet, und sein Team waren dazu in Meiderich zu Gast. Und Geschäftsführer Franz Hafner ließ es sich nicht nehmen, die Geschenke zusammen mit den… Weiter »